NATUR ERLEBEN!

  • BSGB
  • Ziele und Abschluss

Ziele und Abschluss

Die Vielfalt der Pflanzenwelt und die Anforderungen an ihre Kultur unter wirtschaftlich optimierter Heranzucht erfordern Wissen und Einfühlungsvermögen. Immer mehr Technik ist notwendig, um umweltgerechte Produktion mit dem Einsatz automatisierter Kultursteuerung zu gewährleisten. Die vielfältige Verwendung der Pflanzen zur Bereicherung des menschlichen Lebensraumes stellt hohe Anforderungen an gestalterische und kreative Fähigkeiten. Der Beruf des Gärtners beschäftigt sich mit der Heranzucht von Blumen und Zierpflanzen, Gemüse und Früchten sowie Gehölzen und Stauden für unseren Lebensraum. Neben der Produktion hat der Gärtner auch mit Gestaltungsarbeiten in der Verwendung der Pflanzen zu tun. Viele Lehrbetriebe sind Endverkaufsbetriebe, dementsprechend sind Kundenberatung und Verkaufstechnik ebenfalls wichtige Bestandteile der Ausbildung.

Die Berufsschule für Gartenbau ist ein Teil der dualen Ausbildung zum Lehrberuf Gärtner. Sie ergänzt die Ausbildung in einem anerkannten Gartenbaubetrieb im Bundesland Salzburg. Die Durchführung erfolgt lehrgangsmäßig. Der 1. Lehrgang dauert 10, der 2. und 3. Lehrgang jeweils 9 Wochen.

Der/die Absolvent/in kann

  • in einer Gärtnerei/ Fachhandel arbeiten,
  • in der Floristik,
  • im Gartenbau,
  • in Forschungseinrichtungen oder
  • in Gemeinden arbeiten.
  •  

Abschluss nach 3 Schuljahren

  • FacharbeiterIn für Gartenbau