Um einen modernen Milchviehbetrieb erfolgreich zu führen, sind umfassende Kenntnisse notwendig. Im Milchviehmanagement-Modul in Kleßheim erhältst du die entsprechenden Werkzeuge, erweiterst deinen Horizont und kannst die erworbenen Kenntnisse auch gleich in der Praxis umsetzen.

Moduldauer: 4 Schulwochen im Anschluss an den Regelunterricht der 3. Klasse (im Mai)
Voraussetzung:  Interesse an der Milchviehhaltung
Kosten: 250 €

Abschluss:

  • Du erwirbst wesentliche Kompetenzen um einen Milchviehbetrieb effizient und tiergerecht zu führen.
  • Ausbildung zum Eigenbestandsbesamer
  • Teilnahmebestätigung der AÖK (Arbeitsgemeinschaft österreichischer Klauenpfleger) für den 2-tägigen Klauenpflegekurs

Inhalte

Klauenpflege

„Gesunde Klauen tragen die Milch“. Unter diesem Motto übst du im 2-tägigen Klauenpflegekurs die Schritte der funktionellen Klauenpflege sowie alles Notwendige zur Erkennung und Behandlung von Klauenproblemen.

Eigenbestandsbesamer

Mit dem Eigenbestandsbesamerkurs kannst du auf deinem Betrieb selber Besamungen durchführen. Außerdem kennst du dich bestens bei der Fortpflanzung aus.

Fütterung

Die richtige Fütterung ist die Grundlage für gesunde Tiere und eine erfolgreiche Milchviehhaltung. Dafür erwirbst du dir die notwendigen Kenntnisse in den Bereichen Grundfutterbeurteilung, Rationsgestaltung und Rationsberechnung.

Tierwohl

Geht’s den Tieren gut, geht’s uns allen gut – hier beurteilst du den Gesundheitszustand der Tiere im Stall und lernst, wie man den Kuhkomfort verbessern kann.

Melktechnik und Eutergesundheit

Hier lernst du unterschiedliche Melksysteme genauer kennen und erfährst, wie du die Eutergesundheit deiner Tiere optimal erhalten kannst.

Grünlandwirtschaft

Du beschäftigst dich hier intensiv mit dem Grünland, vom Pflanzenbestand auf dem Feld und der Weide bis zum Futtertisch.

Betriebswirtschaft

Erfahre anhand von Praxisbeispielen und betriebswirtschaftlichen Berechnungen, wie du deinen Betrieb auch wirtschaftlich erfolgreich führst.

Zucht

Wie du deine Tiere richtig beurteilst und selektierst, erlernst du in diesem Teil des Moduls.

Stallbau

Hier wird mit vielen Beispielen aus der Praxis versucht, für jeden Betrieb die passende Stallbaulösung zu finden.

Stundentafel

1. GrundlagenStd
Körperbau2
Euter, Eutergesundheit, Mastitis3
Züchtungsgrundlagen, Anpaarungsplan3
Milchleistungsprüfung1
Futterwert, Futtermittelkunde5
Grünlandwirtschaft12
Test, Überprüfungen2
2. Fütterung
spezielle Wiederkäuerfütterung7
Grundfutterqualität und fütterungsbedingte Stoffwechselkrankheiten3
Rationsberechnung, Interpretation der Milchinhaltsstoffe2
Körperkondition anhand von BCS; Kuhsignale2
Fütterung der Kälber und Aufzuchtrinder2
Rinderdatenverbund, RD4M2
Test, Überprüfungen2
3. Eigenbestandsbesamerkurs
Zuchtwert, Zuchtarbeit, Zuchtwertschätzung allgemein; Tier- und Deckseuchen; Besamungstechnik; Brunst und Zyklus; Management17
Praxis Besamungstechnik6
4. Stallbau, Haltungsformen
Stallbauweisen3
Haltungssysteme (technische Betrachtung)3
Kuhkomfort2
5. Betriebswirtschaft
Deckungsbeitrags- und Vollkostenrechnung, Betriebsentwicklung2
Betriebsentwicklung – Arbeitskreis Milchproduktion1
Teilkostenrechnung1
Aktuelle Situation auf dem Milchmarkt2
6. Praxis
Fremdpraxis: Betriebserhebung (Fremdbetrieb mit Milchleistungskontrolle)2,5 Tage
Melkanlagen, Melktechnik4
Melkmanagement, Melkhygiene2
Eigenbestandsbesamerkurs: Praxis Besamungstechnik6
Klauenpflegekurs

  • Methodik der funktionellen Klauenpflege
  • Klauenerkrankungen – Entlastung erkrankter Klauen
  • Werkzeugkunde und Arbeitssicherheit
  • Praktische Übungen
16
Praxis BCS bzw. Kuhsignale2
Praxis Kuhkomfort und Stallklima2
Bodenkundliche Feldbegehung2
Grünland Feldbehung2
Tierbeurteilung, Exterieur, Schauwesen2
Praxis: Betriebserhebung (möglichst: Fremdbetrieb mit Milchleistungskontrolle)2 Tage
7. Lehrausgang
Besuch von (Arbeitskreis)betrieben2
Menü